© Dr. med. Rainer Klügel 2011
Orthopädie, Osteologie, Physikalische Therapie,  Rheumatologie, Chirotherapie, Sportmedizin Dr. med. Rainer Klügel Praxis für Orthopädie Martin-Heyden-Straße 15 52511 Geilenkirchen Tel.: 0 24 51 - 80 23
KINDERSPRECHSTUNDE 
Vorsorge Vorsorge Säuglings-Hüftultraschall Säuglings-Hüftultraschall Größenberechnung Größenberechnung Atlastherapie Atlastherapie
Säuglings-Hüftultraschall Für die Ultraschall-Untersuchung (oder auch Sonographie) der Säuglingshüfte wurde in den 80er Jahren des letzten Jahrhunderts von Prof. Dr. med. Reinhard Graf aus Stolzalpe in Österreich ein reproduzierbarer Standard entwickelt. Bald schon galt die Untersuchung als etabliertes Verfahren, welches durch die frühe zuverlässige Beurteilungsfähigkeit des Hüftgelenkes und dementsprechend auch durch die früh einzuleitende Therapie nicht nur unseren kleinsten Patienten viel Leid erspart. Die von Graf beschriebene Untersuchungstechnik bei der Ultraschall-Untersuchung der Säuglingshüfte und seine Typeneinteilung haben bis heute zu unverändert Bestand und werden - leicht modifiziert - international routinemäßig angewendet.   Wir führen die Untersuchung bereits wenige Tage nach der Geburt durch, spätestens im Rahmen der U3 (4.-6. Lebenswoche), und dann bei Auffälligkeiten oder zur Therapiekontrolle, solange die im ersten Lebensjahr einsetzende Verknöcherung der Knochenstrukturen des Hüftgelenkes den freien Blick in das Gelenk zulässt. Wir bieten die Hüftultraschall-Untersuchung bei Säug- lingen im Rahmen unserer orthopädischen Kinder- sprechstunde und auch während aller sonstigen Sprechstunden an. Egal, ob bei einer Untersuchung Ihrer Tochter oder Ihres Sohnes beim Kinderarzt oder Hausarzt Auffällig- keiten festgestellt wurden, ob eine fachärztliche Unter- suchung empfohlen wurde oder ob Sie aus sich heraus die Untersuchung wünschen, vielleicht weil in Ihrer Familie Hüfterkrankungen bereits aufgetreten sind: Es ist sinnvoll, bereits bei der Terminvereinbarung auf die möglicherweise notwendige Ultraschalluntersuchung hinzuweisen, damit ein zeitnaher Termin angeboten werden kann. Denn einige Wochen Vorsprung bei Diagnostik und Therapie von Hüfterkrankungen können bereits ent- scheidende Vorteile für unsere kleinen Patienten bringen und damit auch Auswirkungen haben auf das ganze weitere Leben, insbesondere auf Aktivitäten in Freizeit und Beruf.
Kontroll-Ultraschall bei der kleinen Annika